Newsletter war gestern, Sales Funnel ist heute

Newsletter haben sich in den vergangenen Jahren als eine einfache und schnelle Methode Kunden über Neuigkeiten zu informieren, bewährt. Ziel von Newslettern ist es in erster Linie, die Kundenbindung zu steigern und diese über wichtige Themen zu informieren. Auf diese Weise entwickelt sich zwischen Kunde und Unternehmen eine Art Vertrauen und der Kunde fühlt sich durch die regelmäßigen Informationen gut und persönlich betreut.

Was ist ein Sales Funnel?

Trotz dieser positiven Entwicklung von Newslettern hat sich mittlerweile der Sales Funnel immer weiter in den Vordergrund gedrängt. Unter einem Sales Funnel ist eine Art Verkaufstrichter zu verstehen. Ihr potenzieller Kunde durchläuft hierbei einen Prozess, bei dem er sich am Ende im besten Fall für Ihr Angebot entscheidet. Der erste Schritt eines Sales Funnels beginnt damit, dass sich ein potenzieller Kunde für Ihre Produkte interessiert. Diesem Interessenten bieten Sie einen Lead-Magneten an. Sie erhalten die E-Mail-Adresse des Interessenten und dafür liefern Sie ihm eine Lösung für sein Problem. Der Eintrag in Ihr E-Mail-Marketing-Programm ist der Auslöser für Ihre erarbeitete E-Mail-Serie, den Sales Funnel.

Ein E-Mail-Programm verschickt in genau festgelegten Abständen immer wieder E-Mails an den Interessenten. Dabei verfügt das Programm über einen Algorithmus, der genau weiß, ob der potenzielle Kunde die vorherige E-Mail geöffnet hat oder nicht. Je nachdem, ob die Mail geöffnet wurde, wird eine neue Mail mit weiteren Informationen zum Angebot verschickt oder der Kunde wird noch mal dazu motiviert das Angebot der vorherigen Mail anzuschauen.

Sie selbst legen dabei fest, wie viele Nachrichten ein potenzieller Kunde höchstens erhalten soll und wann es sich nicht mehr lohnt, um ihn zu kämpfen. Ein Sales Funnel war erfolgreich, wenn am Ende der Aktion möglichst viele von den Interessenten das Angebot in Anspruch genommen haben und zu Kunden geworden sind. Der Vorteil eines Sales Funnels liegt ganz klar darin, dass, wenn er erst einmal erstellt ist, keine zeitintensiven Aktionen mehr durchgeführt werden müssen. Die Mails werden automatisch verschickt und Sie haben keinerlei Aufwand mehr. Hin und wieder können die Mails natürlich nach Bedarf angepasst werden, sie können aber auch über Jahre hinweg unverändert bleiben.

Sales Funnel

Sales Funnel

Ein Beispiel

 Eine Bank möchte ein Sales Funnel zum Thema Baufinanzierung starten. Zu diesem Thema richtet die Bank auf ihrer Webseite oder einer externen Landingpage beispielsweise ein Anmeldeformular für weitere Informationen ein. Im Weiteren erstellt die market port GmbH zusammen mit der Bank den Sales Funnel.

Ein Interessent wird auf das Anmeldeformular aufmerksam gemacht (z.B. über eine Werbekampagne) und hinterlässt dort seine E-Mail-Adresse. Für das Programm ist dies der Auslöser, für den Beginn der E-Mail-Serie. In der ersten Mail werden beispielsweise allgemeine Informationen zu einer Baufinanzierung geliefert. Je nachdem, ob der Kunde auf den Link in der Nachricht klickt oder nicht, erhält er einen Tag später eine weitere Mail mit noch mehr Informationen zur Baufinanzierung oder er erhält eine Mail, in der er nochmals auf den Link der vorherigen Mail aufmerksam gemacht wird.

Diesen Vorgang wiederholt die Bank beliebig oft. Je weiter der Kunde im Verkaufstrichter fortschreitet, desto genauere Informationen und Angebote zur Baufinanzierung erhält er. Ziel der Bank ist es, am Ende des Trichters einen Kunden für die Baufinanzierung zu gewinnen. Klar ist, dass nicht jeder Interessent zum Kunden wird. Ab einem bestimmten Zeitpunkt sollte die Bank das Versenden der E-Mails einstellen, um keine Kosten zu verschwenden.

Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Interessent durch den Sales Funnel zum Kunden wird ist jedoch deutlich höher als bei einem einfachen Newsletter, da konkret auf die Bedürfnisse des Interessenten eingegangen wird und ihm viele Informationen zur Baufinanzierung gegeben werden.

Hinweis: Es muss sich natürlich nicht immer um einen direkten Sales Funnel handeln. Möglich sind auch Lead Funnels oder Aktion Funnels.

Sales Funnel